Besucher


Still steht sie da
sie beunruhigt mich
sie lässt den Bauch drinnen beben
sie macht den Atem kurz.

Ich kann nicht los
ich kann nicht ruhen
sie lässt mich nicht tun
sie lässt mich nicht ruhen.

Nie lässt sie mich
fertig sein
immer ist da ein
Hunger.

Sie steht hinter mir
ich werde mich umdrehen
sie ansehen immer wieder
sie schaut immer anders aus

eine Angst.

8 Kommentare zu „Besucher

  1. Dies Menschsein ist ein Gästehaus

    Dies Menschsein ist ein Gästehaus.
    An jedem Morgen eine neue Ankunft.
    Eine Freude, eine Melancholie, eine Niedertracht,
    ein kurzes Gewahrsein,
    kommen als unerwarteter Besuch.

    Heiß sie willkommen und nimm alle auf!
    Und seien sie auch eine Horde von Sorgen,
    die mit Gewalt das Haus durchfegen,
    der Einrichtung berauben,
    auch dann, geh redlich mit jedem Gast um.

    Vielleicht räumt er Dich frei
    für eine neue Wonne.
    Den dunklen Gedanken, die Scham, die Tücke,
    begrüße sie an der Türe, lachend,
    und bitte sie herein.

    Sei dankbar für jeden, der kommt,
    weil jeder geschickt ist
    als ein Wegweiser vom Jenseits.

    Rumi

    Liken

    1. Ach die, die ist in jedem von uns. Ohne Sie geht es kaum. Manchmal schläft sie – scheinbar, manchmal ist sie wach.
      Aber es scheint ein Licht, das fache ich manchmal an, wenn es zu arg wird. Dann -….

      Liken

Kommentar verfassen (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.