Stille

„Ich kann sie nicht ertragen. Wenn das Radio, der CD Spieler, der Fernseher, die immerwährende Geräuschkulisse aus ist, wird es unheimlich. Es beschleichen mich unangenehme Gefühle. Ich kann diese nicht beschreiben.“

„Es ist ein Raum der mir nicht vertraut ist.
Da ist ein Raum der mir unbekannt ist. Er ist mir nicht vertraut.“

Er: „Das ist zu absolut. Du hast ihn schon betreten.“

„Vielleicht, ja. Es ist so still. Das ist ungewohnt. Da sind keine Texte, keine Rätsel über Geräusche, keine Töne.“

Er: „Andere Töne.“

„Da bin ich so allein. Da ist ist keiner und doch sind da viele Bewegungen. Es ist nicht still. Und die Bewegungen können laut sein. Die gefallen mir nicht.“

Er: „Ist das Stille?“

„Nein.“

Er: „Was ist es dann?“

Mai 2017

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Stille

Kommentar verfassen (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.