Yoga im Wasser


Es ist kalt in Grinsstadt. Aber ich kann keine Schneefrau bauen. In Duisburg und Wien liegt so viel Schnee. Aber ich werde es nach Möglichkeit tun.
Die Arme bewegen sich nach vorne. Es gibt zwei Möglichkeiten. Die Arme lang durchziehen und ganz weit wieder an die Seite führen. Im gleichen Moment werden die Füße angezogen, die Fußsohlen aneinander gelegt und lang nach hinteen geführt. Die zweite Möglichkeit ist, erst den einen Arm nach vorne zu führen und dabei den anderen Fuß paddeln lassen. Dabei gleitest du über, na ja durch das Wasser. Der Kopf verschwindet im Wasser. Du schwimmst. Gleichmäßig bewegen sich die Arme und Beine, was sag ich, da gibt es ja noch viel mehr. Die Schulterblätter bewegen sich aufeinander zu. Der Nacken wird immer wieder lang gemacht, damit du nicht steif wirst.

Die Bahn ist nicht breit genug, Weiterlesen „Yoga im Wasser“